Wir sind mehr als ein Weihnachtsmarkt

Wir sind mehr als ein Weihnachtsmarkt, mehr als 200 Aussteller, mehr als 600 Mitarbeiter, mehr als 500‘000 Besucher und mehr als ein Betreiber, die das Wienachtsdorf zu dem machen, was es ist: ein Platz der Freude und Begegnung in der kalten Jahreszeit.

Darum: NEIN zur extremen Verbots-Initiative und JA zum vernünftigen Gegenvorschlag des Stadtrats.

Carla Opetnik

Mitarbeiterin

Das Wienachtsdorf ist jedes Jahr wie ein grosses Familientreffen! Ein Nein zur Initiative bedeutet Raum zu lassen für das Zusammentreffen von lokalen Kleinstanbietern mit der Stadtbevölkerung - anstatt einem leeren Platz im Winter.

Familie Oerikaya

Aussteller

Das Wienachtsdorf zieht viele Touristen an und ist somit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Zürich.

Rajesh Shrestha

Aussteller

Das Wienachtsdorf bietet uns eine ideale Plattform um auf unsere sozialen Projekte aufmerksam zu machen.

Alexandra und Brendon Mikronis

Aussteller

Ein freier Platz muss kein leerer Platz sein. Am Wienachtsdorf kann man sich genauso frei fühlen, wie auf dem leeren Sechseläutenplatz! Ausserdem bietet das Wienachtsdorf ganz vielen kleinen Familienunternehmen eine Existenzgrundlage und die Möglichkeit, ein breites Publikum zu erreichen. Also bitte NEIN stimmen am 10. Juni.

Kay Keusen

Aussteller

Als ein kleiner 2-Personen-Betrieb sind wir angewiesen und dankbar für eine solche Plattform. Es gibt uns die Möglichkeit, unser Produkt der Stadt Zürich zu präsentieren. Besonders weil es für uns unmöglich ist ein zentral gelegenes Ladenlokal zu mieten.

Fabian Häberli und Angelo Benedetto

Mitarbeiter

Wir wollen eine lebendige Stadt mit einem vielfältigen Kulturangebot. Dazu gehören für uns auch die Veranstaltungen auf dem Sechseläutenplatz!

Flo Ilmer mit Tochter und Stefania Cavallaro

Gäste

Die Eisbahn vor dem Opernhaus ist für uns jedes Jahr ein Highlight. Auch das Elfendörfli ist mit den Märchenerzählern, Samichlaus und Bastelstunden eine echte Bereicherung für die Adventszeit.

Sabina Bosek, Mary-Ann Schenk, Jerome Bachmann & Sarah Graf

Mitarbeiter

In einer Stadt braucht es Toleranz für die verschiedenen Bedürfnisse der Bevölkerung. So viele verschiedene Menschen, die sich in der kalten Jahreszeit fröhlich und friedlich auf einem Platz treffen - das gibt's nur bei uns im Wienachtsdorf!

Petra Frank und Werner Hauser

Aussteller

Der neue Sechseläutenplatz vereint Tradition und Moderne vor dem Opernhaus und mitten in Zürich. Uns gefällt die Vielfalt auf dem Platz und im Wienachtsdorf!

Andrea Gassmann

Gast

Ich bin viel im Ausland. Wenn ich zu Weihnachten nach Hause komme, freue ich mich, dass ich alle meine Freunde im Wienachtsdorf treffen kann.

Sonja de Grazio

Gast

Ich komme jedes Jahr zum Wienachtsdorf. Um die Stimmung zu geniessen, Leute zu treffen und zu schnattern. Es ist ein toller Markt, offen und schön. Im Winter ein Ort, wo man sich treffen kann, wo die Kinder spielen können. 
Hauptsache man hat es gut miteinander und freut sich.

Katja Weber, Marc Blickenstorfer & Vania Kukleta

Gründer

Der heutige Sechseläutenplatz ist ein Symbol für Zürich, weil er so vielfältig ist wie die Zürcherinnen und Zürcher. Bei dieser Abstimmung steht viel mehr auf dem Spiel als die einzelnen Veranstaltungen - es geht um die Art wie wir zusammenleben wollen in unserer Stadt.

Familie Ademi

Aussteller

Die Zeit im Wienachtsdorf ist für uns jedes Jahr eine besonders schöne Jahreszeit in Zürich. Im Dorf sind alle sehr freundlich miteinander und helfen sich gegenseitig.

Gareth Knott

Aussteller

Ganz Zürich trifft sich im Winter im Wienachtsdorf - ich liebe die magische Atmosphäre im Dorf!

Tenzin Kiyzom

Aussteller

Einen Winter ohne Wienachtsdorf kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. So viele Menschen kommen hierher und trotzdem ist es wie eine Familie - das würde mir sehr fehlen!