Designmarkt

Traditionelle Handwerkskunst und modernes Design

Mehr als 200 wechselnde Aussteller bieten in den Hütten ihr buntes Angebot an. Die Palette an Geschenkideen ist facettenreich und kombiniert traditionelle Handwerkskunst mit modernem Design. Einiges wird sogar vor Ort produziert.

Kleiner Tipp : Die Verkäufer wechseln jede Woche. Wiederholte Erkundungstouren lohnen sich. Hier eine Auswahl vom Wienachtsdorf 2016.

Tauta Home

Handmade Wohnen

Ob Tableware, Wohnaccessoires oder Möbel: Alle Designs, die es bei TAUTA-HOME zu kaufen gibt, sind handgemacht und basieren auf traditionellen Handwerk aus Maria Lorez Heimat Kolumbien. Gemeinsam mit lokalen Kunsthandwerkern entwickelt sie traditionelle Entwürfe weiter und verpasst ihnen für TAUTA-HOME ein modernes Update. Dabei legt sie besonderen Wert auf hochwertige Materialien, anspruchsvolle Verarbeitung und faire Produktionsbedingungen.

tauta-home.com

The Loving Spoon

Upcycling Handmade

"Do it yourself!". Maya Chelmis liebt es Dinge zu verändern und schöne Objekte für den Alltag zu kreieren. Gepaart mit einer grossen Leidenschaft für Vintage und Antiquitäten ist daraus ihr Ein-Frau-Label The Loving Spoon entstanden: antikes Silberbesteck mit herzigen Botschaften graviert. Die Gravierarbeit macht Maya in ihrem Atelier in Altstetten selber, so ist jedes Stück ein liebevoll gemachtes Unikat. Für individuelle Glückwünsche können auch personalisierte Stücke bestellt werden.

thelovingspoon.net

Suter Tirggel

Food zum Verschenken Swiss

Seit 1840 verwöhnt die Familie Suter ihre Kunden und Kundinnen mit traditionellen Tirggel. Die Tirggel werden in Schönenberg nach einem alten Familienrezept aus Mehl, Zucker, Honig und Wasser von Hand hergestellt. Danach werden sie bei starker Oberhitze geflammt, was ihnen die hellbraune Oberfläche und den charakteristischen weissen Rand verleiht. Seit 1460 gehört der Tirggel zum Zürcher Kulturgut. Zum essen lässt man sie am besten langsam auf der Zunge zergehen, damit der Honiggeschmack sich ganz entfalten kann.

tirggel.ch

Fabrikat

Papeterie

Es gibt nichts Schöneres als das kreative Arbeiten. Sich mit Leidenschaft in eine Aufgabe zu stürzen und am Ende etwas in den Händen zu halten. Ein Produkt, von Hand gemacht, mit guten Werkzeugen, aus hochwertigen Materialien. Bei Fabrikat dreht sich alles um das kreative Genie des Menschen und die künstlerische Energie, die in uns allen schlummert. Ein Sortiment von hochwertigen Papeterieartikeln und Werkzeug hilft dabei diese freizusetzen. Für alle, die künstlerisch arbeiten oder sich gerne kreativ betätigen.

fabrikat.ch

Dilly Socks

Accessoires

Dein Outfit beginnt bei den Socken. Unter diesem Motto haben vier wackere Stadtzürcher die Mode am Knöchel ins Visier genommen und designen und produzieren ausschliesslich bunte Socken. Mit fröhlichen Designs nehmen die vier Jungs der Socke den sprichwörtlichen Muff nehmen und stilisieren die Fussgarderobe augenzwinkernd zum Fashion Statement.

dillysocks.com

Die Abreise

Food zum Verschenken

Der Original Dresdner Stollen darf nur von 130 Handwerksbetrieben hergestellt werden. Für Antje und Beni's Hütte im Wienachtsdorf fährt Bäckermeister Jürgen Otte die Originale aus Dresden persönlich nach Zürich. Passend zum Glühwein werden auch vor Ort frische Stollenberge, Stollenmuffins oder schlicht Stollenkonfekt für die Gluscht und für alle Geschmäcker gebacken. Darunter auch eigene Kreationen, zum Beispiel mit Urdinkel oder mit Sauerkirschen/Schoggi- oder Cranberry/Amaretti-Füllungen.

abreise.ch

Snakes and Fairies

Schmuck Accessoires Handmade

Verrückte Abenteurerin. Gestylte Nomadin. Zigeunerseele. Sammlerin von schönen Dingen. Kreative Macherin von Federschmuck. Kind des Meeres im Herzen. Träumerin. Peace. Auch in ihrer Kollektion präsentiert Schmuckdesignerin Sandy Fehlbaum Schmuck und Accessoires im Jugendstil aus Bronze, Messing und Silber, viel ausgefallenen Ohrschmuck, der keine Löcher braucht, Kopfschmuck im Stil der 20er Jahre und aufwendige Kreationen mit echten Federn.

sandf.ch

Schreif

Upcycling

Schreif steht für transparentes, soziales und ökologisch verantwortungsvolles Handeln. Der wichtigste Bestandteil einer Schreif-Tasche sind gebrauchte Reifenschläuche. Diese werden bei kleinen Garagen und Schrottplätzen in El Salvador eingesammelt und so vor dem Verbrennen bewahrt. Das Kautschukmaterial kombiniert der Zürcher Patrick Zanini mit hochwertigem Leder aus einer lokalen Gerberei zu einer ganzen Taschenkollektion für sein Label Schreif, welche das Ursprungsmaterial in bestem Licht präsentiert.

schreif.ch

Gspässigs und Gsottes

Food zum Verschenken Swiss Handmade

Gewöhnlich gibt es anderswo, hier ist alles wunderbar anders. In ihrem Laden Gschpässigs und Gsottes bietet die Glarnerin Sandra Preisig einen Mix aus Dingen an, die das Leben geschmackvoll umranden. Edle Stücke, nach denen man nicht nur in den Bergen lange suchen muss. Mit Trockenfleisch vom Wild aus eigener Jagd präsentiert sie nun auch im Wienachtsdorf eine Auswahl von leckeren und sehr traditionellen Schweizer Spezialitäten.

gsottes.ch

Apotheka Havlik

Kosmetik

Apoteka Havlik (Havlik´s Naturapotheke) basiert auf althergebrachten Rezepturen des berühmten tschechischen Apothekers des vergangenen Jahrhunderts Karel Havlík. Bei der Herstellung ihrer Palette von kosmetischen Produkten schöpfen die Macher von Apoteka Havlik aus der reinen Natur eigener Öko-Gärten und kombinieren die Rezepturen des Pharmazeuten Havlik mit moderner Wissenschaft.

apotekahavlik.ch

Pechmaria

Papeterie Handmade

Tanzend auf verschiedenen Hochzeiten im gestalterischen Bereich, interessiert an Vielem und neugierig auf Neues. Pechmaria - das sind Nadja von Pechmann und Tanja Di Maria. Gegenseitig inspirieren sie sich seit Jahren zu wunderschönen Illustrationen, welche sie oft von Hand auf Postkarten, Memory-Karten oder Kerzenständer drucken. Die Objekte zeigen die Begeisterung und die Liebe zum Detail der beiden, beinhalten aber immer auch ein kleines Augenzwinkern.

pechmaria.ch

Real Time Trust

Engagement Wohnen

Mit der Schaffung fairer Arbeitsplätze im indischen Bundesstaat Orissa durch die Stiftung Real Time Trust erhalten hunderte benachteiligte Frauen langfristig eine Möglichkeit eine selbstständige finanzielle Grundlage zu schaffen, und ihr ansonsten auf das häusliche beschränkte Leben, zu durchbrechen. Ihre langjährige Erfahrung in der Modebranche bringen die Stiftungsgründer Cristian Reymond und Rolf Nungesser in die Arbeit ein und entwickeln zusammen mit den Frauen Schmuck und kleine Objekte aus Kokosnussfasern. Aus dem Erlös der Produkte werden kommunale Projekte wie der Ausbau der Infrastruktur in den Dörfern, Sport- und Kulturveranstaltungen finanziert.

realtimetrust.ch

The Harrison Spirit

Wohnen

Schöne Dinge, die man besitzen möchte - weil sie den Raum schmücken oder einen selbst. Harrisons Sammelfreude gilt nicht nur Erzählungen, sondern auch aussergewöhnlichen Möbeln, kleineren und grösseren Accessoires, sowie schweren oder federleichten Trouvaillen, die der Kosmopolit von vielen Reisen mitbringt und in seinem hübschen Ladengeschäft am Hallwyl-Platz feilbietet. In ihnen schwingt die Lust mit, die Kontinente zu erkunden und Geschichten zu erleben.

harrisonspirit.com

Juan The Ally

Handmade Accessoires

Juan the Ally ist mehr als nur eine Tasche. Juan ist ein Verbündeter in allen Lebenslagen. Janine, Vera und Lara haben Juan auf Reisen kennengelernt. Mal als Snowboardlehrer, dann als Tauch-Instruktor. Er hat ihnen beigebracht, worum es im Leben geht: Tu was du liebst und investiere deine Zeit und Energie in genau das, und nur das. Und zwar Tag für Tag. Bei der Herstellung ihrer eigenen Juans befolgen die drei den Rat und machen wirklich alles selbst! Schnittmuster entwickeln, Designs entwerfen, in die Siebdruckwerkstatt flitzen, Stoffe bedrucken, dann zurück in die Werkstatt für Nähte, Ösen und Bändel. Und das bei jedem einzelnen Stück! Made in Egg bei Zürich.

juantheally.ch

Keramik & Animation

Selber machen

Raku heisst eine japanische Keramiktechnik, die bei hohen Temperaturen so gebrannt wird, dass verglühendes Holzmehl und spezielle Glasuren für charakteristische Risse in den Oberflächen sorgen. Der Brennverlauf lässt sich beim Raku nur bedingt steuern, sodass jedes Stück ein unnachahmliches Unikat ist. Diese Technik kann bei Stefan Jakob im Wienachtsdorf beobachtet und selber probiert werden. In den Feuerschalen vor seiner Hütte können Raku-Schalen oder Raku-Sterne glasiert und gebrannt werden.

raku.ch

Kooperationen