16

Reservationen Fondue Chalet 2017

16.10, Fondue Chalet

Moitié-Moitié, Chili, Sauerkraut oder Züri – so heissen die Fondue-Variationen, die im Fondue-Chalet Klosters für Gaumenfreuden und Geselligkeit sorgen. Die Reservationen für Winter 2017 werden ...

Programm

Wienachtsdorf

nächste Ausgabe im Winter 2017

Fürs Wienachtsdorf schmiegen sich rund 100 Hütten zu einem gemütlichen Dorf zusammen, das zum Schmökern, Shoppen, Schlemmen und Verweilen einlädt. Verpassen Sie keine Informationen und abonnieren Sie unseren

Newsletter

Öffnungszeiten 2016:

Markt:

Mo–Sa 11–22 Uhr
So –20 Uhr

Chalet:

Mo–Do: 11–23 Uhr
Fr+Sa: bis 24 Uhr
So: bis 22 Uhr

Eisbahn:

Mo–Fr: ab 9 Uhr
Sa+So: ab 11 Uhr

KONTAKT & ANFAHRT

Ausgewählte
Aussteller vom Wienachtsdorf 2016

Die Hüttenbewohner und ihr Angebot

Mehr als 200 wechselnde Aussteller präsentieren in den Hütten ihre Produkte. Das Angebot ist breit und kombiniert traditionelle Handwerkskunst mit modernem Design. Neben vielen (auch essbaren) Geschenkideen gibt es in den rund 30 Food-Hütten aber auch kulinarisch einiges zu entdecken.

Kleiner Tipp : Die Verkäufer wechseln jede Woche. Wiederholte Erkundungstouren lohnen sich.

Snakes and Fairies

Verrückte Abenteurerin. Gestylte Nomadin. Zigeunerseele. Sammlerin von schönen Dingen. Kreative Macherin von Federschmuck. Kind des Meeres im Herzen. Träumerin. Peace. Auch in ihrer Kollektion präsentiert Schmuckdesignerin Sandy Fehlbaum Schmuck und Accessoires im Jugendstil aus Bronze, Messing und Silber, viel ausgefallenen Ohrschmuck, der keine Löcher braucht, Kopfschmuck im Stil der 20er Jahre und aufwendige Kreationen mit echten Federn.

Juan The Ally

Juan the Ally ist mehr als nur eine Tasche. Juan ist ein Verbündeter in allen Lebenslagen. Janine, Vera und Lara haben Juan auf Reisen kennengelernt. Mal als Snowboardlehrer, dann als Tauch-Instruktor. Er hat ihnen beigebracht, worum es im Leben geht: Tu was du liebst und investiere deine Zeit und Energie in genau das, und nur das. Und zwar Tag für Tag. Bei der Herstellung ihrer eigenen Juans befolgen die drei den Rat und machen wirklich alles selbst! Schnittmuster entwickeln, Designs entwerfen, in die Siebdruckwerkstatt flitzen, Stoffe bedrucken, dann zurück in die Werkstatt für Nähte, Ösen und Bändel. Und das bei jedem einzelnen Stück! Made in Egg bei Zürich.

Keramik & Animation

Raku heisst eine japanische Keramiktechnik, die bei hohen Temperaturen so gebrannt wird, dass verglühendes Holzmehl und spezielle Glasuren für charakteristische Risse in den Oberflächen sorgen. Der Brennverlauf lässt sich beim Raku nur bedingt steuern, sodass jedes Stück ein unnachahmliches Unikat ist. Diese Technik kann bei Stefan Jakob im Wienachtsdorf beobachtet und selber probiert werden. In den Feuerschalen vor seiner Hütte können Raku-Schalen oder Raku-Sterne glasiert und gebrannt werden.

Instadorf

#wienachtsdorf

Kooperationen